Reisen bedeutet Aufbruch in eine andere Welt, allein oder in Gemeinschaft, aber immer verbunden mit dem Wunsch nach Eindrücken, Erfahrungen, Erlebnissen, die uns der Alltag vorenthält.
In diesem Sinne waren für mich alle Konzertreisen, die ich mit dem Kammerorchester Da Ponte nach Burgund unternahm, in nachhaltiger Erinnerung.
In Burgund bilden Landschaft und mittelalterliche Architektur eine atemberaubende Einheit, die mich immer wieder ins Staunen versetzt. In diesem Ambiente in Gemeinschaft zu leben, zu proben, Konzerte in alten Kirchen zu geben, danach die Gastfreundschaft der Burgunder samt Speisen und Wein zu genießen, bleibt ein unvergessenes Gesamtkunstwerk.
Auch das Alleinsein kann zum Erlebnis werden, wenn man sich tagsüber mal für eine Stunde in eine der zahlreichen kleinen romanischen Kirchen mit seinem Instrument zurückzieht und eine Bachsonate erklingen lässt.
So führt Reisen nicht nur in eine andere Welt, sondern auch wieder zu sich selbst zurück.

Burkhard Deuse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.