Die Schuhe reiben extrem, viel zu wenig Sauerstoff in der Winterluft in tausenden Meter Höhe, die letzten Schritte ohne Ski nur mit Eispickel fühlen sich wie eine Ewigkeit an und jeder einzelne ist ein Kraftakt – doch der Moment, in dem die schier endlose Wand mit Schnee der grenzenlosen Weite weicht, ist unbeschreiblich – Freiheit pur!
Die lange Abfahrt, bei der sich jeder seinen eigenen Weg durch den unberührten Schnee sucht, bildet den krönenden Abschluss der Skitour auf den Monte del Forno.

Aleke Alpermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.